Optionen: Anlagestrategien für die nationalen und by Ulrich Lingner

By Ulrich Lingner

Show description

Read or Download Optionen: Anlagestrategien für die nationalen und internationalen Options- und Futures-Märkte PDF

Similar german_14 books

Die Zukunft des Öffentlichen: Multidisziplinäre Perspektiven für eine Öffnung der Diskussion über das Öffentliche

Die Zukunft des Öffentlichen? Ist das Öffentliche im Zeitalter der Privatisierung, der Globalisierung und letztlich der grundsätzlich gepflegten Skepsis nicht eher eine Idee der Vergangenheit? In welcher Öffentlichkeit wird die Zukunft des Öffentlichen noch diskutierbar und diskutiert? was once ist heute eigentlich das deepest und das Privatisierbare?

Journalismus und Werbung: Kommerzielle Grenzen der redaktionellen Autonomie

Das Verhältnis zwischen Redaktion und kaufmännischer Abteilung eines Mediums wird in der kommunikationswissenschaftlichen Forschung häufig thematisiert. Gerade in Zeiten ökonomischer Krisen gewinnen die Widersprüchlichkeiten an Brisanz. Gelten in solchen Zeiten andere Regeln bezüglich der Trennung von redaktionellen Inhalten und Werbeinhalten?

Additional info for Optionen: Anlagestrategien für die nationalen und internationalen Options- und Futures-Märkte

Example text

Die Kotierung erfolgt für die meisten börsennotierten Devisenoptionen amerikanisch: US-Cents pro Währungseinheit, also z. B. US-Cents per DM. Der Käufer eines an der Philadelphia Stock Exchange gehandelten DM-Calls mit Basispreis 60 erwirbt das Recht, DM zum Wechselkurs $ 0,60 bzw. 60 Cents pro DM zu erwerben. 500 x Basispreis $ 0,60) kaufen. Der Call-Käufer profitiert von einer Aufwertung der DM gegenüber dem Dollar. 24 Die Art der Kotierung ist für die Festlegung einer Strategie von grundlegender Bedeutung, da bei einigen Optionen teilweise die europäische Kotierung (Währungseinheit pro US-Cents) zugrundegelegt wird.

Der Käufer einer Devisen-Option hat das Recht, während der Laufzeit der Option einen festgelegten Währungsbetrag-K ontraktgröße - zu einem vereinbarten Wechselkurs- Basispreis - zu kaufen (Call) oder zu verkaufen (Put). Der Basispreis ist der Wechselkurs pro Währungseinheit, zu dem der Callkäufer Devisen kaufen und der Putkäufer Devisen verkaufen kann. Die Kotierung erfolgt für die meisten börsennotierten Devisenoptionen amerikanisch: US-Cents pro Währungseinheit, also z. B. US-Cents per DM. Der Käufer eines an der Philadelphia Stock Exchange gehandelten DM-Calls mit Basispreis 60 erwirbt das Recht, DM zum Wechselkurs $ 0,60 bzw.

In Deutschland wird als erstes "Zins-Termininstrument" in der zweiten Jahreshälfte 1990 der Bund-Future eingeführt. Es wäre wünschenswert, wenn auf diesen Futur möglichst schnell Optionen eingeführt werden würden. Mit der Einführung des Bund-Future wird endlich auf die schon Ende 1988 an der London International Financial Futures Exchange (LIFFE) eingeführten Bund-Future reagiert. Dem mit größtem Erfolg gehandelten Future folgten Anfang 1989 die Futuresoptionen. Der demnächst an der DTB handelbare Bund-Future stellt die Vereinbarung dar, eine idealtypische Bundesanleihe zu einem zukünftigen Zeitpunkt zu einem vorher festgelegten Preis zu kaufen bzw.

Download PDF sample

Rated 4.98 of 5 – based on 28 votes