Internationales Ertragsteuerrecht: Lösung by Jörg-Thomas Knies, Lars Micker

By Jörg-Thomas Knies, Lars Micker

Dieses Buch enthält auf die Unternehmenspraxis zugeschnittenes Wissen zum Ertragsteuerrecht. Anhand von ausgewählten Fällen aus dem Bereich grenzüberschreitender Sachverhalte werden die relevanten ertragsteuerrechtlichen Probleme umfassend und

verständlich dargestellt. Praktische Hinweise zur Bearbeitung machen das Buch zu einem wertvollen Ratgeber in allen overseas tätigen Unternehmen.

Show description

Read Online or Download Internationales Ertragsteuerrecht: Lösung grenzüberschreitender Sachverhalte PDF

Best german_14 books

Die Zukunft des Öffentlichen: Multidisziplinäre Perspektiven für eine Öffnung der Diskussion über das Öffentliche

Die Zukunft des Öffentlichen? Ist das Öffentliche im Zeitalter der Privatisierung, der Globalisierung und letztlich der grundsätzlich gepflegten Skepsis nicht eher eine Idee der Vergangenheit? In welcher Öffentlichkeit wird die Zukunft des Öffentlichen noch diskutierbar und diskutiert? used to be ist heute eigentlich das inner most und das Privatisierbare?

Journalismus und Werbung: Kommerzielle Grenzen der redaktionellen Autonomie

Das Verhältnis zwischen Redaktion und kaufmännischer Abteilung eines Mediums wird in der kommunikationswissenschaftlichen Forschung häufig thematisiert. Gerade in Zeiten ökonomischer Krisen gewinnen die Widersprüchlichkeiten an Brisanz. Gelten in solchen Zeiten andere Regeln bezüglich der Trennung von redaktionellen Inhalten und Werbeinhalten?

Extra resources for Internationales Ertragsteuerrecht: Lösung grenzüberschreitender Sachverhalte

Example text

03. 03. 03. 07. 06. 03. 02. 04. 03. 07. 06. 04. 03. 03. 02. Ein über 183 Tage währender Aufenthalt liegt auch dann vor, wenn sich der Arbeitnehmer nicht ununterbrochen, sondern über mehrere kürzere Zeiträume im maßgebenden Zeitraum zur Arbeitsausübung im Tätigkeitsstaat aufhält. Zur Ermittlung der Gesamtaufenthaltsdauer sind die einzelnen Aufenthalte zusammen zu rechnen. Dies gilt auch in dem Fall, in dem der Arbeitnehmer im Tätigkeitsstaat für mehrere Arbeitgeber tätig gewesen ist. 2013 zur Arbeitsausübung in Frankreich auf und ist kein Grenzpendler.

02. Ein über 183 Tage währender Aufenthalt liegt auch dann vor, wenn sich der Arbeitnehmer nicht ununterbrochen, sondern über mehrere kürzere Zeiträume im maßgebenden Zeitraum zur Arbeitsausübung im Tätigkeitsstaat aufhält. Zur Ermittlung der Gesamtaufenthaltsdauer sind die einzelnen Aufenthalte zusammen zu rechnen. Dies gilt auch in dem Fall, in dem der Arbeitnehmer im Tätigkeitsstaat für mehrere Arbeitgeber tätig gewesen ist. 2013 zur Arbeitsausübung in Frankreich auf und ist kein Grenzpendler.

1 Steuerinländer mit ausländischen Einkünften aus nicht selbstständiger Arbeit 35 niederländischen Betriebsstätte des Arbeitgebers geht, bleibt das Besteuerungsrecht Deutschland nicht erhalten (Art. 10 Abs. 2 Nr. 3 DBA-Niederlande). Holland kann als Tätigkeitsstaat den Arbeitslohn besteuern. Deutschland stellt die Einkünfte unter Beachtung des § 50d Abs. 8 EStG56 und des Progressionsvorbehalts frei (Art. 20 Abs. 2 DBA-Niederlande). Vermeidung der Doppelbesteuerung – Rückfallklauseln Soweit festgestellt wurde, dass dem Tätigkeitsstaat ein Besteuerungsrecht für den Arbeitslohn zusteht hat der Ansässigkeitsstaat des Arbeitnehmers, in den Beispielsfällen also die BRD, die Doppelbesteuerung grundsätzlich durch die Freistellungsmethode – also Freistellung der Einkünfte unter Progressionsvorbehalt – zu vermeiden.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 4 votes