Die Hysterese unbehandelter und thermisch vorbehandelter by Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Walther Wegener F. T. I.,

By Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E. h. Walther Wegener F. T. I., Dipl.-Ing. Rolf Guse (auth.)

Show description

Read or Download Die Hysterese unbehandelter und thermisch vorbehandelter Polyamid 6-Fäden PDF

Best german_14 books

Die Zukunft des Öffentlichen: Multidisziplinäre Perspektiven für eine Öffnung der Diskussion über das Öffentliche

Die Zukunft des Öffentlichen? Ist das Öffentliche im Zeitalter der Privatisierung, der Globalisierung und letztlich der grundsätzlich gepflegten Skepsis nicht eher eine Idee der Vergangenheit? In welcher Öffentlichkeit wird die Zukunft des Öffentlichen noch diskutierbar und diskutiert? used to be ist heute eigentlich das deepest und das Privatisierbare?

Journalismus und Werbung: Kommerzielle Grenzen der redaktionellen Autonomie

Das Verhältnis zwischen Redaktion und kaufmännischer Abteilung eines Mediums wird in der kommunikationswissenschaftlichen Forschung häufig thematisiert. Gerade in Zeiten ökonomischer Krisen gewinnen die Widersprüchlichkeiten an Brisanz. Gelten in solchen Zeiten andere Regeln bezüglich der Trennung von redaktionellen Inhalten und Werbeinhalten?

Extra resources for Die Hysterese unbehandelter und thermisch vorbehandelter Polyamid 6-Fäden

Example text

7 ... •20Hz I l 16 12 Q -60 Abb. 39-44 20 Zeichenerklärung siehe Abb. 51-56 33 f • 9Hz f • 9Hz cr, 0,.. •10Hz ~'vtimit•IO 20 -60 20 -fi(J f•lOHz " • - • 0,225 d :.. m•IO o/o o/o tol•n • 600 s ! 16 :?. 12 Q 0 / / / 20 -fi(J f . lOHz G,ot.. ,.. --r"o-:::J// 16 12 Abb. 45-50 20 -60 Zeichenerklärung siehe Abb. ----,---,--... , 1'6 i'2 Cl 0 -61) f•20Hz f•60Hz -60 20 f •20Hz f • 60Hz ~••,.. us t,;;; Abb. 51-56 Abb. 39-56 Dämpfung D in Abhängigkeit von der Vorbehandlungstemperatur T und von der Prüfzeit t Prüffrequenz f BvGerät Vordehnung bei der Prüfung Vorspannung während der Vorbehandlung O'vOfen Vorbehandlungszeit Ioren 35 nebenvalenzartigen Bindungen zum größten Teil in Bewegungsenergie der Moleküle, d.

1 die Versuchsbedingungen zur Messung der Dämpfung besprochen wurden, sollen nunmehr die Meßergebnisse an Hand der Abb. 33-38 und der räumlichen Darstellungen (Abb. 39-56) erläutert werden. Da es sich bei der Dämpfung um eine bezogene Größe handelt, ist eine direkte Interpretation des Dämpfungsverlaufs relativ schwierig. Deswegen wurden an Hand einiger Beispiele die Hysterese und die bei der Wechseldehnung aufzuwendende elastische Arbeit getrennt voneinander berechnet. Die elastische Arbeit läßt sich als der von den molekularen Bindungen aufgenommene Anteil der aufgewendeten Verformungsenergie deuten, während die Hysterese als der Energieanteil anzusehen ist, der durch das Verschieben, d.

20Hz I l 16 12 Q -60 Abb. 39-44 20 Zeichenerklärung siehe Abb. 51-56 33 f • 9Hz f • 9Hz cr, 0,.. •10Hz ~'vtimit•IO 20 -60 20 -fi(J f•lOHz " • - • 0,225 d :.. m•IO o/o o/o tol•n • 600 s ! 16 :?. 12 Q 0 / / / 20 -fi(J f . lOHz G,ot.. ,.. --r"o-:::J// 16 12 Abb. 45-50 20 -60 Zeichenerklärung siehe Abb. ----,---,--... , 1'6 i'2 Cl 0 -61) f•20Hz f•60Hz -60 20 f •20Hz f • 60Hz ~••,.. us t,;;; Abb. 51-56 Abb. 39-56 Dämpfung D in Abhängigkeit von der Vorbehandlungstemperatur T und von der Prüfzeit t Prüffrequenz f BvGerät Vordehnung bei der Prüfung Vorspannung während der Vorbehandlung O'vOfen Vorbehandlungszeit Ioren 35 nebenvalenzartigen Bindungen zum größten Teil in Bewegungsenergie der Moleküle, d.

Download PDF sample

Rated 4.67 of 5 – based on 49 votes